Mittwoch, 17. Mai 2017

Stilltauglich ist das neue Chic

Ich muss zugeben, vor der Geburt vom Minigoldkind habe ich mir über vieles Gedanken gemacht. Stoffwindel - ja oder nein? Wickeltasche? Glitzernder Badezusatz? Na ihr wisst schon, ein paar dieser Gedanken habe ich hier schon niedergeschrieben.
Was keine Frage war: Die Ernährung von Minigoldkind. Stillen wollte ich und mein Baby war von Anfang an voll der Profi, wir bekommen das also super hin. ... Nur was man zum Stillen gut tragen kann, darüber habe ich mir kaum Gedanken gemacht.
Um den noch weiter gewachsenen Brustumfang zu unterstützen, hatte ich mir schon vor der Geburt Stilltops geholt. Aber ganz ehrlich: Die sind gemütlich für drinnen, aber draußen muss es schon was kleidsames sein.

Aber ganz ehrlich - was ist schon richtig stilltauglich und chic??

Verlinkt beim Me Made Mittwoch.

Bei Kleidern ist das leicht.
Noch mit dicker Kugel hatte ich ja ein weiteres Pseudo-Wickelkleid genäht. Dieses hier in dunkelblau. Der Wickelteil funktioniert echt gut zum Stillen, aber so ohne Bauchmurmel ist mir der Rockteil manchmal doch etwas weit. Super um eine ausgibige Mahlzeit zu verstecken, aber wenns mal etwas geradliniger sein soll, versagt das Kleidchen. Genau so erging es mir übrigens mit dem Pattern Magic-Kleid. Toll mit Bauch, toll zum Stillen, aber betont irgendwie ungünstig die Mitte. ^^

Da mir aber das ewig gleiche Wickeloberteil bei den Kleidern - blau, weinrot, Füchse - irgendwann auf die Nerven ging, habe ich beschlossen das hart erkämpfte Pattern Magic-Kleid noch mal auszugraben. Zu dem Oberteil sollte es dann aber einen ausgestellten Bahnenrock geben, wie bei meiner Anleitung für einen High Waist-Rock.


Darin vereint die etwas schlichtere Form des Rockes und die Funktionalität eines Wickeloberteils bei einer doch leicht abgewandelten Optik. Jetzt auf dem Foto sehe ich, das die Schultern hinten auch noch ein wenig schmaler sein könnten, aber nun ja. Das stört mich jetzt nicht weiter.


Etwas störend finde ich hingehen, dass es unter der Brust am Rockteil zwei Querfalten gibt, die man hier erahnen kann. So ganz kann ich nicht sagen, wo die nun hergekommen sind, vielleicht lag es auch nur daran, dass ich beim Einnähen der Mittelfalten etwas geschlampt habe? (Es sollte nämlich schnell gehen, viel Zeit zum Nähen habe ich ja derzeit nicht - deswegen ist das Kleid nach 2h Nähzeit auch fertig gewesen ^^)

Auf jeden Fall ist der Brustteil jetzt etwas zu kurz. Aber auch das kann ich gut verkraften und freue mich über mein neues Kleid.


Jetzt hätte ich dieses total gern noch in einer anderen Farbe - oder vielleicht sogar mit Muster, wie bei den Füchsen? :D
Mal schauen.

Aber ganz eigentlich wollte ich gar nicht noch mehr Kleider anhäufen, sondern mir mal Gedanken um stilltaugliche Oberteile - jenseits von Wickeloptik machen. Wenn ihr Ideen habt, immer her damit! :D

Kommentare:

  1. Das Kleid ist toll! Wenn ich endlich wieder Zeit habe zum Nähen, dann nähe ich mir auch ein Stillkleid. Als Vorlage will ich ein altes Stillkleid vom Klamottenschweden nehmen, mal sehn ob das klappt :)
    Und was andere Möglichkeiten angeht: Ich schicke dir mal Fotos von meinen gekauften Oberteilen. Die sind ganz clever gemacht, finde ich.

    Liebe Grüße
    Karo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drücke die Daumen, dass es funktioniert! :D
      Bei mir sind die einfachen Kleider in Wickeloptik eigentlich im Dauereinsatz, das funktioniert mit einem normalen Top drunter auch sehr gut. :D

      Löschen
  2. Ich wünschte, ich könnte irgendwas cleveres zur Thematik der stilltauglichen Oberteile beitragen. Aber so richtig eingefallen ist mir dazu leider noch nicht.
    Darum jetzt erst einmal ein WOW zu diesem hübschen Kleidchen! Ich finde, es steht dir total gut und auch wenn es noch nicht ganz perfekt ist mit ein, zwei kleinen Falten... es ist ein echtes Goldkind! :)

    Ich glaube, den Schnitt fänd ich in hell auch total schön ... oder mit Blümchen ... oder blau - etwas fließendes ♥ *träum ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Blümchen wären auch klasse. Oder was passendes zu Füchsen oder so. :D
      Ich habe auch einen tollen Chiffon mit Blumen... aber der ist halt unelastisch. Na ja. Mal gucken was sich mit dem Schnitt noch anfangen lässt - auf jeden Fall freut es mich das es dir auch gefällt :D

      Löschen
  3. Sehr schön geworden! Ja, mit Muster könnte ich mir das auch gut vorstellen.
    Wenn du ein bisschen Abwechslung willst - "Martha" gibts auch als Stillvariante: https://milchmonster.de/schnittmuster-e-books/damen/6/e-book-martha-zip-datei-download

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp - inkl. Link! :D
      Das schaue ich mir mal genauer an.

      Löschen
  4. Das Kleid ist wirklich sehr schön geworden. Ein klasse Alltags-Allround-Talent.
    Zum Thema Stilltaugliche Shirts fällt mir die Martha von Milchmonster ein. In der Anleitung wird auch genau erklärt, wie es gemacht wird - Vielleicht ist ein Shirt in der Art ja was für dich. Viele Liebe Grüße und weiter ganz viel Spaß mit deinem Minigoldkind

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch dir noch mal lieben Dank für den Tipp, ich glaube das muss ich mir wirklich mal genauer angucken :D

      Löschen
  5. Ohje, ich war lange nicht mehr hier. Erstmal herzlichen Glückwunsch :)
    Ich finde das Kleid sehr chick und Querfalten wären mir jetzt nicht aufgefallen. Wenn der Bauch wieder etwas kleiner ist, könnte ich mir dazu toll so einen breiten Ziergürtel vorstellen.
    Auf jedenfall chick und praktisch zugleich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön und danke schön! :D
      Der Bauch ist eigentlich schon wieder auf der gleichen Größe... Aber ein Gürtel würde sicher wirklich dazu passen. Das probiere ich mal aus. :D

      Löschen